Methoden / Quantitativ

Erfolgreicher quantitativer Marktforschung gelingt die Verbindung von Wissenschaftlichkeit und Forschungsökonomie

Deshalb entwickeln wir für jede Studie ein theoretisch fundiertes Frage- und Analysekonzept. Und deshalb agieren wir nicht aus einem methodischen Elfenbeinturm heraus, sondern setzen flexible Lösungen um, die es Ihnen ermöglichen, Marktforschung in höchster Güte für Ihren Unternehmenserfolg zu nutzen.

Quantitative Forschungsmethoden

Wissenschaftler Pragmatismus

Stichprobendesign: Die beste Lösung finden

Eine zentrale Herausforderung der quantitativen Marktforschung besteht darin, beim Design der Stichprobe den optimalen Kompromiss aus Methodengüte und verfügbarem Budget zu finden. Intelligente Auswahlverfahren mit disproportionalen Schichtungen oder Boostings ermöglichen dabei die Betrachtung selbst kleinster Teilgruppen, ohne die Gesamtstichprobe wesentlich zu vergrößern. Wir unterstützen Sie bei der Abwägung zwischen Machbarem und Wünschenswertem, um das ideale Stichprobendesign für die jeweilige Grundgesamtheit zu entwickeln.

Erhebungsmethodik: Transparenz schafft Qualität

Im Rahmen der Studienkonzeption prüfen wir sorgfältig, welches Erhebungsverfahren geeignet ist, die jeweilige Forschungsfrage umfassend zu beantworten. Für die Erhebung wählen wir aus einem Set geprüfter Feldprovider, welche die Anforderungen von ESOMAR und ADM erfüllen und uns vor Allem einen vollständig transparenten Einblick in den Erhebungsprozess gewähren.

Wir setzen folgende Erhebungsmethoden ein:

  • Telefon-Interviews (CATI)
  • Online-Interviews (CAWI)
  • Persönliche Interviews (CAPI)
  • Schriftliche Befragungen (PAPI)

Statistische Analysen: Im Dienst der Sache

Wir setzen alle für die Marktforschungspraxis relevanten statistischen Analyseverfahren auf höchstem Niveau ein. Darüber hinaus entwickeln unsere Statistiker:innen neue Methoden, wo arrivierte Verfahren nicht zum gesetzten Ziel führen. Dabei gilt in beiden Fällen der Grundsatz: Analysemethoden sind kein Selbstzweck. Sie dienen ausschließlich dazu, Ihre Fragen nachvollziehbar und klar zu beantworten.

Ergebnispräsentation: smart & simple

Unsere Ergebnisdarstellung folgt einer stringenten Argumentation, stellt die wesentlichen Ergebnisse plakativ dar und empfiehlt Maßnahmen, die in der Praxis umsetzbar sind und dabei Markt- und Unternehmensrealitäten berücksichtigen. Eine gute Ergebnispräsentation…

  • folgt einem roten Faden und erzählt eine in sich stringente Story,
  • besitzt ein klares, ästhetisch ansprechendes Chartdesign,
  • orientiert sich hinsichtlich Detailtiefe und Umfang an Bedarfen der Empfänger:innen und
  • ist nicht auf PowerPoint festgelegt sondern bedient sich – wo sinnvoll – alternativer Formate wie Film oder dynamisches Webreporting.
Publikationen / Case Studies

Ausgewählte Fachpublikationen

Hören, was wichtig ist

Die offene Abfrage von Pain Points oder Begeisterungsfaktoren ist Teil vieler Befragungen und doch bleiben die in den offenen Kommentaren schlummernden qualitativen...

zur Publikation

Keine Sorge, durch KI ersetzt zu werden

Mitglieder der Plattform Unternehmensmarktforscher:innen (PUMa) von planung & analyse zeigen sich generell positiv gegenüber KI-Tools und glauben, dass diese ihre Arbeit erleichtern...

zur Publikation

Sagen, was wichtig ist

Zentrale Aufgabe der Marktforschung ist es, zu sagen, was wichtig ist. Im zweiten Teil der Serie zu den Methoden der Präferenzmessung geht...

zur Publikation