Publikationen

Markenauftritte jenseits von Hochglanz-Images

Um einer Marke ein einmaliges, unverwechselbares Image zu geben, fließen große Budgets in klassische Imagekampagnen. Doch was passiert, wenn das Image einer Marke nicht mit der echten Welt übereinstimmt?

Der physischen Markenoberfläche kommt dabei eine besondere Rolle zu: Sie kann als Korrektiv wirken, Kommunikationseffekte dämpfen und ihre eigene Geschichte der Marke erzählen. Als das alltägliche, öffentliche Kontaktpunktprofil für Kunden und Nichtkunden sind Filialen, Automatenparks, Fahrzeugflotten und Co. der ultimative Realitäts-Check für alle Hochglanz-Images der Markenkommunikation. Ihr Erscheinungsbild birgt Risiken aber auch Chancen für den Aufbau einer stringenten, widerspruchsfreien Markenbotschaft.
Unser Beitrag stellt ein zweistufiges Standarddesign zur Impactanalyse physischer Markenoberflächen vor. Dabei kombinieren wir eine quantitativen Bevölkerungsbefragung im Pre-Post Design mit einem moderierten Online-Forum für rekrutierte Marken-Scouts.

Publikation zum Download (veröffentlicht in Planung & Analyse, Heft 5, 2013)

Markenauftritte jenseits von Hochglanz-Images

AUTORENDr. Anita Petersen
Sven Slodowy
Kim Svete
SPRACHEDeutsch
Download Publikation
Übersicht / Alle Themen
Publikationen

Was Sie noch interessieren könnte

C-Suite Customer Journey

Kundenbeziehungen im B2B Top-Segment zeichnen sich durch ihre besondere Komplexität und Sensibilität bei hohem Kundenwert aus. Mit quantitativen Befragungen von Top-Kunden bleiben...

zur Publikation

Markenauftritte jenseits von Hochglanz-Images

Um einer Marke ein einmaliges, unverwechselbares Image zu geben, fließen große Budgets in klassische Imagekampagnen. Doch was passiert, wenn das Image einer...

zur Publikation

Keine halben Sachen

Um offene, unstrukturierte Antworten besser auswerten und analysieren zu können, benötigt man ein Tool, das sowohl Effizienz wie auch Erkenntnistiefe bietet. Wir...

zur Publikation